Dieses Seminar ist aus dem Wunsch einiger in Coaching und Beratung Tätiger entstanden, ein klareres
Gefühl für die Grenze von Coaching und Psychotherapie zu bekommen. Kernanliegen war dabei der Wunsch nach diagnostischen Hinweisen für die Coaching - Praxis. Daraus leiten sich die Inhalte des Seminars ab. Das Seminarziel ist es einen auf psychotherapeutischen Theorien (tiefenpsychologisch und verhaltenstherapeutisch fundiert) und Erfahrungen basierenden Hintergrund zur Diagnostik
in der Beratung bzw. Coaching zu bekommen. Danach können die Teilnehmer besser für sich entscheiden, welche Coaching-Anliegen sie annehmen möchten und welche Klienten sie ggf. eher weitervermitteln.  Erstmals hat das Seminar bereits im Oktober 2018 stattgefunden – aufgrund der großen Nachfrage wird das Seminar nun jährlich angeboten.

Zielgruppe:
6-14 Personen; Nicht therapeutisch vorgebildete KollegInnen, die Beratung und / oder im Coaching
arbeiten mit Lust an Selbstreflektion.
Leitung:
Dipl.-Psych. Tanja Wildfeuer, Psychologische Psychotherapeutin (Tiefenpsychologisch fundiert),
Fortbildungen in Kommunikationspsychologie, Konfliktmoderation, systemischer Beratung. Tätigkeitsschwerpunkte:
Therapie, Coaching für Führungskräfte und Mitarbeiter, Seminare und Moderation, Supervision
und Teamentwicklung, Organisationsentwicklung und Beratung
Dipl.-Psych. Helge Tönsing, Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie), Fortbildungen
in Konfliktmoderation, Psychodrama, systemischer Beratung und Prozessbegleitung, Abschluss als
Suchttherapeut VDR, Tätigkeitsschwerpunkte: Organisationsentwicklung und Beratung, Coaching für
Führungskräfte, Seminare und Moderation, Supervision und Teamentwicklung

 

Flyer mit Infos und Anmeldeformular